Sonntagsbraten

  • by edition k
  • Oktober 1st, 2012

Wer einen guten Braten macht, der hat ein gutes Herz“

Sonntagsbraten

Der Klassiker aus der häuslichen Küche

Das ist der Dreiklang des Glücks: Am Sonntag versammelt sich die Familie um den festlich gedeckten Tisch, der unvergleichliche Duft des Sonntagsbratens durchflutet das ganze Haus und der Hausherr holt mit Bedacht aus dem Keller einen besonders edlen Tropfen, den Sonntagswein. Was für ein schöner Sonntag! Der Sonntag ist heilig und es gibt ein Grundrecht auf die Achtung der Sonntagsruhe. Mag es nun auch kein Grundrecht auf den Sonntagsbraten geben, eine Grundhaltung dazu gibt es auf jeden Fall.

Seit alters her ist der Sonntagsbraten das Symbol für das gemeinsame Essen mit der Familie nach dem Gottesdienstbesuch und auch nach dem Frühschoppen. Es gibt sie wieder mehr und mehr: Die Straßen und Häuser, die sonntags von Bratenduft durchflutet sind. Kein Zweifel: Der Sonntagsbraten- Schwein, Rind, Kalb, Lamm, Geflügel und Wild – erlebt eine Renaissance und wird immer häufiger wiederentdeckt als wunderbare Gelegenheit, mit der Familie und mit Freunden gemeinsam am Tisch zu essen und zu genießen. Und zudem hat Wilhelm Busch Recht: „Wer einen guten Braten macht, der hat ein gutes Herz“.

Es war ein unvergessliches Erlebnis für die 40 besten Köchinnen und Köche des EDEKA – Kochbuch-Wettbewerbs, mit Eckart Witzigmann zusammen am Herd zu wirken. Alle Rezepte haben Aufnahme in das von Eckart Witzigmann liebevoll begleitete kleine, aber feine Kochbuch „Der Sonntagsbraten“ gefunden, das in der edition K / Hampp-Verlag in Partnerschaft mit EDEKA Südwestfleisch erschienen ist.Mit einer Liebeserklärung von Jürgen Mäder an diesen Klassiker aus der Küche und mit einer Weinauslese von Herbert Agradetti und Otto Geisel.

 

Blick ins Buch hier

 

Eckart Witzigmann

Sonntagsbraten

Der Klassiker aus der häuslichen Küche

Mit einer Liebeserklärung von Jürgen Mäder und einer Weinauslese von Herbert Agradetti und Otto Geisel.

edition K- Kunst und Kulinaristik Verlag in Partnerschaft mit Hampp Verlag, Stuttgart

ISBN 978-3-942561-16-7

144 Seiten, 8,90 €