Große Weine des Remstals

  • by edition k
  • April 1st, 2007

Große Weine des Remstals

Neues Weinbuch stellt die besten Winzer und ihre Weine vor den Toren Stuttgarts vor. Mit einer Liebeserklärung von Alfred Biolek herausgegeben von Andreas Braun und Otto Geisel.

Jede Gabe ist auch eine Aufgabe. Die Winzer des Remstals kennen das Wort des Hl. Benedikt und wissen, daß ihnen eine gesegnete Landschaft, ja ein „Garten Gottes“ geschenkt ist. Das Remstal ist klimatisch und geologisch wunderbar geschaffen für den Weinbau. Und so gibt der Wein dem Remstal auch das schönste Gesicht. Hier wirken die Wengerter, wie die Winzer in dieser Region genannt werden, im Weinberg und im Weinkeller mit großer Leidenschaft und tiefer Andacht zugleich. Sie tun es mit dem unbedingten Willen, aus dem ihnen anvertrauten Land und Gut das Beste zu formen.

Die Weinberge bedeuten ihnen ein „Geschenk des Himmels.“ Aber allein deshalb ist es noch lange kein Wunder, sondern das Ergebnis harter Arbeit, tiefer Erfahrung, großen Muts und unbändigen Ehrgeizes, daß die Weinmacher vor den Toren Stuttgarts heute in der Welt der Großen Weine mit ihren großartigen Weinen herausragen. So werden die wichtigsten Weinprämierungen immer häufiger, für die echten Weinkenner längst nicht mehr überraschend, zu großen Sternstunden für die höchst geachteten Winzer aus dem Remstal.

Das vorliegende Buch, herausgegeben von Andreas Braun und Otto Geisel und konzipiert von Rainer Knubben und Jörg Aschbacher, stellt die besten Weinmacher des Remstals und ihre Großen Weine vor: Gert Aldinger, Fellbach, Jochen Beurer, Kernen-Stetten, Jürgen Ellwanger, Winterbach, Sven Ellwanger, Weinstadt-Großheppach, Hans Haidle, Kernen-Stetten, Wolfgang Haidle, Kernen-Stetten, Markus Heid, Fellbach, Wolfgang Klopfer, Weinstadt-Großheppach, Werner Kuhnle, Weinstadt-Strümpfelbach, Werner Seibold, Fellbach, Rainer Schnaitmann, Fellbach, AlbrechtSchwegler, Korb, Manfred Wipfler, Weinstadt und Friedrich Zimmerle, Korb.

So außergewöhnlich und hervorragend wie der Wein, den sie machen, so ungewöhnlich und herausragend sind die Winzer selbst. Und wie Große Weine durch ihren Charakter bestechen und jeder einzelne Tropfen dem Genießer eine ganz eigene Geschichte erzählt, so haben auch die Winzer viel zu sagen über ihre große Kunst im Weinberg und im Weinkeller.

Schon immer erfüllt der Wein seine ureigenste Bestimmung als Begleiter des Essens. Welcher Wein passt zu welchem Essen? Dabei ist „passend“ bei weitem nicht genug. Viel mehr ist möglich: eine glückliche Harmonie, wenn sich das gewählte Gericht – maß geschneidert – und der ausgesuchte Wein, perfekt vielleicht, ergänzen.

Im neuen und in seiner Art einzigartigen Weinbuch „Große Weine des Remstals“, erhält der Wein – wie selbstverständlich – die Hauptrolle. Und so bereiten die mit den Winzern eng verbundenen Spitzenköche in der Region Stuttgart zu den von Otto Geisel und Andreas Braun ausgesuchten Großen Weinen ausgewählte Gerichte zu, die sie dem Wein wie dem Weinmacher widmen. Beide, Winzer und Koch, sind große Freunde des Genusses. Sie wirken partnerschaftlich – am Herd und im Weinberg.

Schade, daß man Wein nicht streicheln kann“, bedauerte Kurt Tucholsky. Aber Wein trinken, ja lieben, kann man schon. Dieses Buch möchte dazu einladen, den „Garten Gottes“ zu sehen und Große Weine des Remstals zu entdecken. Der Meister der TV-Unterhaltung und Talkshow-Kultur, der große Weinfreund Alfred Biolek, der hier glücklich aufgewachsen ist, gibt dazu eine wunderbare Anregung mit seiner Liebeserklärung an das Remstal, dessen Menschen, Landschaft und Wein ihn so sehr geprägt haben.

 

Blick ins Buch hier

 

Andreas Braun und Otto Geisel

Große Weine des Remstals

Die besten Winzer vor den Toren Stuttgarts

Mit einer Liebeserklärung von Alfred Biolek

edition K- Kunst und Kulinaristik Verlag in Partnerschaft mit Hampp Verlag, Stuttgart

ISBN -13 978-3-936682-60-1

96 Seiten

24.90 €